Start

Zur Entwicklung eines Sitrain-Programms ist eine Entwicklungsumgebung notwendig, die in den Laboren durch einen Klick auf das Desktop-Icon gestartet werden kann und sich ansonsten von hier heruntergeladen lässt. Es ist keine Installation erforderlich;

Die Sitrain-Programme werden in K&R C geschrieben, einer der ersten Spezifikationen dieser Programmiersprache, die ein paar unwesentliche Abweichungen zum heute üblichen ANSI C aufweist.

Einige Hinweise

Kommentare


	// Kein gültiger K&R-Kommentar
	/* ok, valider Kommentar */

Funktionen

Die Typen von Funktionsparametern werden gesondert festgelegt.

	void test( a, b )
		int a;
		int b;
	{
		/* ... etwas Sinnvolles machen */
	}

Einstiegspunkt

Der Einstiegspunkt eines Sitrain-Programms wird nicht mit main, sondern mit entry gekennzeichnet.

	void entry()
	{
		/* Hier beginnt das Programm. */
	}

Variablen

Variablen in C können entweder global (außerhalb einer Funktion) oder lokal angelegt werden. Bei der lokalen Verwendung müssen diese vor jedem Funktionsaufruf stehen.

	void entry()
	{
		int variable = 0;
		inter( 3 );
		int syntaktisch_falsch = 0;
	}

Zahlentypen

Für die Übungen ist es oft sinnvoll Hexadezimalzahlen zu verwenden. Diese werden mit einem vorangestellten 0x gekennzeichnet.

	void entry()
	{
		int d = 15;
		int h = 0xf;
	}

Stack

Der Stack ist nur 0x50 Bytes groß, sodass von verschachtelten Funktionsaufrufen und lokalen Variablen sparsamer Gebrauch gemacht werden sollte.